Edelschungit – nur für Elite?

Warum wird unter allen Mineralien nur Schungit als edel bezeichnet und was für „Edelqualitäten“ hat er genau?

Es ist bekannt, dass sich die besonderen Heileigenschaften des Schungits auf eine weltweit einmalige Sonderform des Kohlenstoffs, ein sogenanntes Fulleren, beziehen. Genau diese kugelförmigen Kohlenstoffmoleküle haben eine wunderbar heilende Wirkung auf unseren Körper. Sie bekämpfen freie Radikale, die für eine ganze Reihe von Krankheiten, darunter sogar Krebs, verantwortlich sind. Eine schwache Fullerenlösung, die beim Kontakt von Schungit mit Wasser entsteht, macht dieses Wasser lebendig, strukturiert und heilend. Diese Art von Schungit entspricht voll und ganz seinem Namen. Das Wort „edel“ bedeutet unter anderem „Elite“, „ausgewählt“. Genau das ist der Edelschungit.

Dieser ist wirklich ausgewählt, weil er mühsam von Hand abgebaut wird. Dieses glänzender Mineral aus Region Karelien, Russland ist ziemlich selten. Im Gegensatz zu dem gewöhnlichen Schungit, der etwa 30 bis 60 Prozent Kohlenstoff enthält, besteht der Edelschungit bis zu 98% Kohlenstoff. Bewertet wird er genauso wie Gold, und zwar nach Gramm. Dabei steigt der Preis pro Gramm ständig, weil die Vorräte von Edelschungit in der Natur begrenzt sind und ziemlich bald komplett erschöpft sein werden. Größere Brocken ab 50 Gramm sind jetzt schon schwer zu finden. Kleinere Größen von Elite Schungit für Wasseraufbereitung sind noch in größeren Mengen vorhanden.

Edel-Schungit

Warum ist Edelschungit viel effektiver als schwarzer Schungit?

Die Fulleren-Konzentration im Edelschungit ist um ein Vielfaches höher als bei den anderen Schungit-Arten. Deswegen ist seine Wirkung auf Wasser viel stärker, aber das ist wahrscheinlich auch nicht das Wichtigste. Der Edel-Schungit erzeugt ein unerschöpfliches Energiefeld. Kleineren Stücke vom Edelschungit beschützen die Aura und beeinflüssen die menschliche Energie positive. Die Dichte des Edelschungits ist wegen des hohen Kohlenstoffgehalts eher gering. Seine Schönheit ist exotisch ungewöhnlich. Pyramiden, Platten usw. werden aus Edel-Schungit nicht hergestellt, sondern nur aus normalen schwarzen Schungit. Edelschungit ist brüchig und für Bearbeitung am Stein nicht geeignet. Wie bereits erwähnt, wird er nach Gewicht verkauft, wobei die Stücke mit steigender Größe an Wert gewinnen, weil die großen Steine dieses Minerals eine wahre Seltenheit sind. Edel-Schungit zählt zu den größten, natürlichen Antioxidantien der Welt. 

Anwendungsoptionen für Edelschungit

Es wird hauptsächlich verwendet, Wasser zu energetisieren. Dies lässt sich in Verbindung mit dem erhöhten Kohlenstoff-Gehalt realisieren. Bereits zu Zeiten Peters des Großen wurde durch Schungit-Gestein fließendes Marzialwasser zu Zwecken verschiedenster Therapien genutzt. Darüber hinaus kann das noble Gestein in Form eines Amuletts getragen werden und somit als Talisman im Rahmen einer Biofeld-Harmonisierung Glück bringen.

Hier können Sie passende Artikeln im Online-Shop kaufen >>> hier klicken